Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule: Erweiterung und Umbau

Stadt investiert rund 4,3 Millionen Euro


Große Freude an der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule: Der Erweiterungsbau und die Umbauten im Bestandsgebäude der Bildungseinrichtung sind nach rund 16 Monaten Bauzeit fertiggestellt.  Mit Schuljahresbeginn können die Schülerinnen und Schüler die neuen Räume und Möglichkeiten nutzen.

In den Anbau, der barrierefrei an den Bestand angeschlossen wurde,  und die Außenanlagen hat die Stadt rund 3,38 Millionen Euro investiert. Sie erhält dafür eine Förderung der Regierung von Oberbayern in Höhe von etwa 1,28 Millionen Euro. Hinzu kommen die Umbaumaßnahmen im Bestandsgebäude: Sie haben rund 920.000 Euro gekostet. Und auch sie werden von der Regierung von Oberbayern bezuschusst: Die Stadt erhält hierfür rund 430.000 Euro Förderung.


So sieht der Anbau an die Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule aus, der seit Schuljahresbeginn für den Unterricht und die Mittagsverpflegung zur Verfügung steht. Die Außenanlagen kriegen derzeit noch den letzten Schliff. (© Eva Schneider / Stadt Traunstein)

Erweiterungsbau: Räume für Ganztagesklassen und Mittagsverpflegung

Der rund 32 Meter lange, in der Höhe erweiterbare Stahlbeton-Massivbau mit Flachdach, der parallel zur Haslacher Straße entstanden ist, hat eine Nutzfläche von rund 820 Quadratmetern. In dem zweigeschossigen, teilunterkellerten Gebäude sind Räumlichkeiten für die Mittagsverpflegung und die Ganztagesbeschulung entstanden.

Im Obergeschoss, das über einen Verbindungsgang mit dem Bestandsgebäude verbunden ist, befinden sich zwei  Räume für die Ganztagesklassen, ein Gruppenraum sowie Garderoben und Toiletten.  Die Mittagsverpflegung erfolgt im Erdgeschoss: Dort gibt es unter anderem einen Speisesaal und eine Austeilküche. Außerdem steht ein Aufenthaltsraum zur Verfügung, der dank einer mobilen Trennwand bei Bedarf komplett zum Speisesaal hin geöffnet wird. Dadurch entsteht ein rund 180 Quadratmeter großer Raum, der beispielsweise für Theateraufführungen genutzt werden kann. Im Untergeschoss, das über einen Lichtgraben Tageslicht erhält, gibt es darüber hinaus einen Mehrzweckraum mit Lager- und Nebenräumen, darüber hinaus findet dort die Haustechnik Platz.  

Der Erweiterungsbau wurde an die bestehende Heizanlage der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule angeschlossen. Eine zeitgemäße LED-Beleuchtung und eine Fußbodenheizung in allen Räumen gewährleisten einen niedrigen Heizwärme- und Strombedarf. Alle Räume sind außerdem mit Lüftungsanlagen ausgestattet, die für den  nötigen Luftaustausch sorgen. 

 

Ein schöner Ort für ein gemeinsames Mittagessen: der neue Speisesaal mit Austeilküche. Derzeit werden an der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule rund 40 Kinder mittags verpflegt. (© Eva Schneider / Stadt Traunstein)

Umbaumaßnahmen: Barrierefreiheit durch Aufzug – zweite Unterrichtsküche

Mit einem neuen Außenaufzug am Bestandsgebäude der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule, der sich wenige Meter vom Haupteingang entfernt auf der Seite hin zum Allwetterplatz befindet, wurden Bestand wie auch Erweiterungsbau barrierefrei zugänglich gemacht.

Im Anbau an das historische Musikschulgebäude hat die Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule außerdem Räume hinzubekommen. Sie wurden vorher von der Städtischen Musikschule genutzt.  Nun hat dort unter anderem die neue Schulküche Platz gefunden, die bereits vorhandene Schulküche wurde ertüchtigt. In den anderen Räumen erfolgten umfangreiche Sanierungsmaßnahmen.

In der neuen, modernen Schulküche an der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule lässt es sich gut unterrichten. (© Eva Schneider / Stadt Traunstein)

 

Impressionen: Spatenstich Erweiterungsbau Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule am 06. April

Impressionen: Richtfest Erweiterungsbau Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule 05. Dezember 2017

Zurück zur Webseite
Schließen