Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein
Stadtpanorama Traunstein im Winter
Salinenkapelle Traunstein im Winter
Traunsteiner Christkindlmarkt

Stadträtsel: Auf den Spuren bekannter Traunsteiner

Im Jahr 2017 drehen sich die Quizfragen des Stadträtsels um berühmte Persönlichkeiten, die einst in Traunstein lebten und dort ihre Spuren hinterlassen haben. Historische oder aktuelle Bilder helfen beim Lösen des monatlichen Rätsels. Das beliebte Stadtquiz wird immer zum Monatswechsel im Amtsblatt der Stadt Traunstein veröffentlicht. Die Teilnahme ist postalisch oder über ein Onlineformular (siehe unten) möglich.

Einsendeschluss für das Stadträtsel ist jeweils der 20. des Monats. Unter den richtigen Einsendungen verlost die Stadt Traunstein einen Buchpreis.

Wie gut kennen Sie Traunsteins Persönlichkeiten?


 

Im Jahr 1959 verlieh Traunsteins Oberbürgermeister Josef Kößl erstmals den Ehrenring der Stadt Traunstein. Er ging an eine heute weitgehend vergessene Heimatschriftstellerin „für ihre Verdienste um Sitte und Brauchtum […] sowie in Würdigung ihres kulturgeschichtlichen Werkes über den Chiemgau und ihrer meisterhaften Schilderung von Volk und Landschaft ihrer Heimat“. „An der Herdflamme der Heimat“ zählt zu ihren heute noch von Kennern geschätzten Werken. Am Elternhaus (siehe Foto) der berühmten Traunsteinerin, das in der Ludwig-Thoma-Straße steht, wurde 1974 – an ihrem 100. Geburtstag – eine Gedenktafel enthüllt. Wie lautet der Name der gesuchten Dichterin und Schriftstellerin?

Machen Sie beim Stadträtsel mit und senden Sie das richtige Lösungswort bis spätestens 20. November 2017 mit dem Stichwort „Stadträtsel 2017“ an die Stadt Traunstein, 83276 Traunstein.
Unter den richtigen Einsendungen wird ein Buchpreis verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Mit einer Beteiligung beim Stadträtsel stimmen Sie der Veröffentlichung Ihres Namens im Amtsblatt im Gewinnfall zu.
Die Auflösung erfahren Sie Ende November 2017 im Amtsblatt und auf der Internetseite der Stadt Traunstein.


Auflösung Stadträtsel Oktober: Anton Kasenbacher

 

* Pflichtfelder

Zurück zur Webseite

Bildungseinrichtungen

Schließen