Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Traunsteiner Apfelmarkt: Jetzt Standplatz sichern

Veranstaltung am 14. Oktober zur Förderung der heimischen Streuobstproduktion

Gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Traunstein e. V. und dem Bund Naturschutz e. V. veranstaltet die Stadt am 14. Oktober wieder den Traunsteiner Apfelmarkt auf dem Stadtplatz. Bis einschließlich 14. September ist die Anmeldung für Standbetreiber möglich.  

Erzeuger von Streuobstprodukten aus der Region können sich mit einem Stand am Traunsteiner Apfelmarkt beteiligen. Die Anmeldeunterlagen sind beim Landschaftspflegeverband Traunstein am Papst-Benedikt-XVI.-Platz (Telefon: 0861-58539, E-Mail: Sandner.LPV@Traunstein.Bayern) erhältlich.

Mit dem Traunsteiner Apfelmarkt, der in diesem Jahr bereits zum 17. Mal stattfindet, soll die Bedeutung des Streuobstanbaus, der unsere Kulturlandschaft prägt und Lebensräume auch für seltene Pflanzen- und Tierarten bietet, stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden. Gleichzeitig erhalten Erzeuger von Streuobst und -produkten aus der Region die Möglichkeit, ihre vielfältigen Waren bekannt zu machen und direkt zu vermarkten. So werden neben Äpfeln, Birnen und Nüssen auch Apfelsaft, Most, Obstbrand, Apfelessig, Dörrobst, Honig und viele weitere Köstlichkeiten auf dem Traunsteiner Apfelmarkt angeboten. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die Produkte ausschließlich aus dem Streuobstanbau im Chiemgau und Rupertiwinkel stammen.

Beim Traunsteiner Apfelmarkt dreht sich alles um den Apfel: Er findet am 14. Oktober auf dem Stadtplatz statt. Erzeuger von Streuobstprodukten aus der Region können sich bis 14. September anmelden, um ihre Waren an einem Stand anzubieten. (© Markus Aichhorn / Stadt Traunstein)
Veröffentlicht am 01.08.2018
Zurück zur Webseite
Schließen