Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Die Klangkünstlerin Limpe Fuchs: TRAMPRELPFAD NOMAINROAD

Vernissage: Samstag, 2. September 2017 um 11 Uhr in der Alten Wache im Traunsteiner Rathaus

Ausstellungsdauer: 3. bis 28. September 2017, täglich von 11 bis 17 Uhr


„Ich bin Musik!“

ARTS-Akzente-Ausstellung 2017 widmet sich der Klangkünstlerin Limpe Fuchs

Aus Anlass ihres 75. Geburtstages und eines wiedererstarkten Interesses für die künstlerischen Impulse der 1960 und 1970er Jahre kommt eine Ausstellung über die Klangkünstlerin Limpe Fuchs zur rechten Zeit. Fotos, Dokumente und Plakate lassen einen lebhaften Eindruck davon entstehen, wie neuartig und bahnbrechend es vor rund 50 Jahren war, eigene Instrumente aus Holz, Metall oder Stein zu konstruieren, diese der Allgemein-heit zugänglich zu machen und nicht nur einen rein experimentellen Ansatz der Klang- und Geräuscherzeugung zu wählen, sondern mit den Regeln des Konzert- und Musikbetriebes zu brechen.

Die Ausstellung TRAMPELPFAD.NOMAINROAD zeigt auch eine Reihe von Collagen, die als Musikpartituren gele-sen werden können, die gleichzeitig aber beeindruckend starke, bildnerisch autonome Arbeiten sind, die den ganzheitlichen Zugriff dieser international agierenden Ausnahmekünstlerin, für die es keine Unterscheidung zwischen Kunst und Alltagswirklichkeit gibt, unter Beweis stellen. Limpe Fuchs sprengt als Komponistin akusti-scher und visueller Ereignisse, die fließend ins Performative und Gestalterische übergehen, nach wie vor die Grenzen der Gattungen und fordert den Zuhörer und den Betrachter dazu auf, Wahrnehmungsschemata zu durchbrechen.

Die Ausstellung ist eine Kooperation von Städtischer Galerie und Kulturfördervereinigung ARTS, die sich für dieses umfangreiche Unterfangen wieder einmal zusammengetan haben. Ermöglicht wurde dadurch auch ein Rahmenprogramm mit Klangworkshop und ein Limpe-Fuchs-Konzert im Freien am Brunnenhof beim Rathaus; zur Ausstellung erscheint außerdem eine Publikation mit eingelegter Musik-CD, die für die Kulturfördervereini-gung ARTS gelungener Anlass ist, auf ihr 25jähriges Bestehen und ihren unermüdlicher Einsatz für Kunst und Kultur im Chiemgau hinzuweisen, denn Limpe Fuchs gehörte von Anfang an zu denjenigen Künstlern, die den Kunstraum Klosterkirche gerne als Ort für ihre ungewöhnlichen Veranstaltungen aufsuchte und von der Kultur-fördervereinigung ARTS dabei immer Unterstützung fand.

Download:
Einladungskarte

© Franz Baumann
Zurück zur Webseite

Bildungseinrichtungen

Schließen