Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Singen und Musizieren um den Traunsteiner Lindl

Verehrte Sänger und Musikanten, liebe Freunde der Volksmusik,

der Volksmusikwanderpreis Traunsteiner Lindl steht seit 1967 für unverfälschte Volksmusik. Die Stadt Traunstein vergibt diesen ganz besonderen Preis, um einen wertvollen Teil des alpenländischen Brauchtums zu bewahren und zu fördern. Die Volksmusik ist unsere „akustische Heimat“, sie stiftet Identität und verbindet die Menschen – Grund genug, ihr mit dem Traunsteiner Lindl die Ehrerbietung zu erweisen.

Machen Sie deshalb beim 51. Singen & Musizieren um den Traunsteiner Lindl am Samstag, den 17. November 2018 mit und präsentieren Sie Ihr Können vor großem Publikum. Leisten Sie einen Beitrag zur Aufrechterhaltung einer wertvollen Musiktradition und zur Brauchtumspflege. Lassen Sie uns an Ihrer Begeisterung für die traditionelle Volksmusik teilhaben.

Im öffentlichen Vorspiel mit Wertung ab 09:30 Uhr präsentieren die Teilnehmer Ihr Können einer fachkundigen Beratergruppe in der Städt. Musikschule Traunstein. Anschließend findet ein gemeinsames Musizieren mit den Dozenten statt. Um 19:30 Uhr beginnt dann der Große Festabend mit Lindlauszeichnung in der Aula der Berufsschule I in Traunstein den alle Teilnehmer sowie auch die Preisträger aus dem Vorjahr musikalisch gestalten. Die Moderation des Festabends übernimmt auch dieses Jahr wieder Traudi Siferlinger. Eintritt Festabend 12 Euro / 9 € ermäßigt.

Anmelden können sich Erwachsene ebenso wie Kinder und Jugendliche ab acht Jahren – egal ob Sänger, Musikant, Gruppe oder Solist. Die Teilnahme am Traunsteiner Lindl ist kostenfrei – die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt. Anmeldungen werden der Reihenfolge ihres Eingangs nach berücksichtigt.
Anmeldeschluss ist der 26. Oktober 2018.

Neu: Der Volksmusikwanderpreis „Traunsteiner Lindl“ ist mit 500 Euro für Gruppen und 250 Euro für Solisten dotiert.

Der Kartenvorverkauf für den Festabend beginnt Mitte Oktober.

Wir würden uns freuen Sie am 17. November in Traunstein begrüßen zu dürfen.


Anmeldeformular für Teilnehmer (1,6 MB)

 

Eindrücke vom Vorspiel und Festabend vergangener Jahre

© Johann Lamminger, Franz Krammer und Alois Edtmayer

Zurück zur Webseite

Bildungseinrichtungen

Schließen